download

Was ist Zeit-Gut?


handel
Zeit-Gut versteht sich als ein alternatives Zeit-Wirtschaftssystem: Wir organisieren einen freien Markt mit den Ressourcen unserer Mitglieder. Denn jeder Mensch hat verschiedene Fähigkeiten oder Ressourcen, die er anderen anbieten kann.
Zeit-Gut ist eine Plattform für Angebote und Gesuche, die bekannt gemacht werden und einsehbar sind. Wenn es zu einem Handel kommt, wird dieser Handel durch die Homepage von Zeit-Gut auch gleich mit verwaltet.

Statt mit Euro bezahlen unsere Mitglieder mit Zeit, die eine Dienstleistung in Anspruch nimmt. Zu diesem Zweck haben wir ein (Zeit-)Kontosystem eingerichtet, worüber die gehandelten Dienste/Waren abgerechnet werden. Das heißt: Hat Mitglied A einen "Experten in Computersachen" (Mitglied B) für 2 Stunden gebraucht, bekommt der "Experte" 120 Minuten vom Zeit-Konto von Mitglied A auf sein Zeit-Konto überwiesen.

Da die Organisation von Zeit-Gut auch Zeit kostet, gibt es eine "Zeit-Transfer-Gebühr", die bei jedem Handel von dem Mitglied, welches Zeiten gutgeschrieben bekommt, an die Gemeinschaft abgeführt werden. Zurzeit sind das 6% der eingenommenen Zeit. Bei einer Einnahme von 60 Minuten sind das also (kaufm. gerundet) 4 Minuten. Zeit-Gut nimmt eine Jahresgebühr für anfallende Eurokosten: 1 Euro im Monat für Normalzahler, 50 Cent im Monat für wirtschaftlich schwächer gestellte Personen.

homepge
Ein wesentlicher Grundsatz bei Zeit-Gut ist die Gleichwertigkeit aller Arbeiten. Wir nennen das "sozialen Ausgleich": Eine Stunde Fenster putzen ist bei Zeit-Gut gleich viel wert wie eine Stunde Lektorat von Texten. So kann sich jedes Mitglied Dienste und Waren leisten, die eine höhere/längere Qualifikation oder Ausbildung bedürfen.


Wesentlicher Bestandtei von Zeit-Gut ist die Homepage www.zeit-gut.de, über die sich die Mitglieder informieren, sich selbst sowie ihre Angebote/Gesuche darstellen und Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen.
Wir sind keine anonyme Internet-Plattform: Die Homepage dient zur Kontaktaufnahme zwischen den Mitgliedern !


gemeinschaftZeit-Gut will mehr sein als ein Handelssystem. Als Verbund von Menschen will Zeit-Gut über den Handel hinaus soziale Kontakte zwischen den Mitgliedern ermöglichen. Der Kontakt-Pflege sollen Treffen wie Stammtische usw. und Veranstaltungen dienen.


projekte
Ein Binnenmarkt wie Zeit-Gut bietet eine gute Basis zum Ausprobieren und Einführen neuer Ideen und Projekte. Kommt ein neues Projekt/eine neue Idee anderen Mitgliedern zugute (steht es also für Zeit-Einheiten zur Verfügung), kann es von Zeit-Gut mit Zeiteinheiten, Werbung etc. gefördert werden. Ein Beispiel: Hat jemand vor, ein Repair-Cafe zu betreiben und benötigt einen Raum, könnte Zeit-Gut die Raummiete - wenn sie in Zeit-Einheiten gezahlt werden kann - übernehmen und Werbung in unseren Medien-Organen machen. Als Gegenleistung verlangt Zeit-Gut, dass die Mitglieder für (vergünstigte) Zeit-Einheiten oder ohne Gegenleistung das Angebot - hier: das Repair-Cafe - in Anspruch nehmen dürfen, da die Gemeinschaft einen Teil der Kosten übernommen hat.


Wir wollen uns mit anderen Organisationen, Vereinen etc. vernetzen und, soweit möglich, zusammenarbeiten. So ist es z.B. denkbar, dass wir uns austauschen (Ideentransfer), zusammen Veranstaltungen organisieren, unsere Medien-Organe zusammen nutzen usw. Wir entwickeln auf diesem Gebiet gerade die technischen Möglichkeiten und testen diese auf unserer Homepage aus.

Zeit-Gut Ortsgruppen


Ihr wollt einen Tauschring Gründen, habt aber zu wenig Mitglieder oder scheut den Aufwand für die Infrastruktur.
Wenn es so ist, könnt ihr bei uns eine Ortsgruppe gründen. Ihr steigt bei Zeit-Gut ein, könnt alle Möglichkeiten unserer Angebote/Gesuche,Verwaltung,Verbuchung und die Homepage nutzen, agiert aber vor Ort als eigenständiger Tauschring (der allerdings an die Hauptsatzung gebunden ist). Zur Ausrufung einer Ortsgruppe benötigt ihr minimal 6 Mitglieder.
Der Vorteil ist, dass wir ein sehr großes Angebot erzeugen können aber den Verbuchungs-/Verwaltungsaufwand optimieren und reduzieren.

Wie kann ich Zeit-Gut beitreten?


Wir machen monatliche Treffen, die sogenannten Stammtische, wo natürlich auch Menschen eingeladen sind, die sich über uns Informieren und/oder eintreten möchten. Die Termine könnt Ihr in unseren Terminkalender einsehen.
Wenn Du eintreten möchtest machen wir ein Eintrittsgespräch, wo alle offenen Fragen geklärt werden.

Was ist Zeit-Gut nicht?


Zeit-Gut ist es wichtig zu sagen, was es nicht sind und was es nicht will!

Zeit-Gut versteht sich nicht als Tauschring oder Tauschbörse, sondern als Zeit-Wirtschaftssystem. Wir tauschen nicht, sondern transferieren erbrachte und angeforderte Zeit unserer Mitglieder innerhalb eines geschlossenen Kontosystems.

Wir sind kein rechtsfreier Raum. Die Belange von Mitgliedern, der Organisation und außenstehender Personen werden nach geltendem Recht geschützt.

Zeit-Gut ist nicht kommerziell ausgerichtet und wird keine hauptsächlich kommerziellen oder halb-kommerziellen Angebote und Gesuche unterstützen. Alle Angebote müssen unseren Mitgliedern für Zeiteinheiten zur Verfügung stehen.

Wir sind keine Plattform zur einseitigen, wirtschaftlichen Unterstützung einzelner Personen. Jedes Mitglied kann bei Zeit-Gut seinen Bedarf innerhalb von Zeit-Gut erwirtschaften. Eine Ausnahme bildet ein kurzfristiger Notstand eines Mitgliedes: Hier käme das dafür vorgesehene Sozialkonto zum Einsatz(siehe Satzung).

Da Zeit-Gut keine Plattform für religiöse, weltanschauliche oder politische Themen ist, werden deren Veröffentlichungen und Aktivitäten innerhalb von Zeit-Gut nicht unterstützt.

Da wir ein Verbund von Menschen sind, die friedvoll, achtsam und wertschätzend miteinander umgehen, sind wir kein Forum für Menschen, die sich auf Kosten anderer Menschen oder Gruppen darstellen wollen.